(c) Andy Spyra
(c) Andy Spyra

News

27. 04. 2020 | Jazzthetik

 

Masaa

 

Konzentrat der Zärtlichkeit

 

 

Mit Irade verschieben Masaa den Fokus ein wenig weiter in Richtung Orient. Doch auch auf seinem vierten Album spielt das deutsch-libanesische Quartett nach wie vor lyrische Weltmusik jenseits aller Crossover-Attitüden.

Von Harry Schmidt

(Photo Andy Spyra)

Artikel lesen -> LINK


23. 03. 2020 | NDR Kultur à la carte

Musik als Tor zur inneren Welt

Studiogast: Rabih Lahoud

Hier hört ihr das ganze Interview:

Wenn Rabih Lahoud die Augen schließt und sich in die Tage seiner Kindheit zurückversetzt, dann sieht er die Bananenstauden und die Orangenbäume vor sich, die im Garten seines Elternhauses oberhalb von Byblos standen. Er riecht den Zimt, der in keinem Gericht fehlte, das seine Mutter kochte.

 

Rabih Lahoud wurde 1982 im Libanon geboren, mitten in die Zeit des Bürgerkriegs. So mischen sich unter die malerischen Erinnerungen auch Bilder von sterbenden Familienmitgliedern und Angst vor dem Lärm der Geschütze. Die Musik ist das Tor in Rabih Lahouds innere Welt. Beethoven oder Mozart tragen seine Gedanken fort, und er träumt schon früh von einem Leben als Musiker in Europa.

Einflüsse aus Klassik, arabischer Musik und Jazz

Heute ist Rabih Lahoud genau dort angekommen. Seine Stimme ist so facettenreich, dass es schwerfällt, sie zu beschreiben. Orient, europäische Klassik und das besondere Timbre der christlich-maronitischen Liturgie verbinden sich darin zu einem ganz eigenen Klang. Mit seiner Band Masaa mischt Rabih Lahoud Einflüsse aus Klassik, traditioneller arabischer Musik und Jazz zu einem mitreißenden Sound.

Kurz nach Erscheinen des vierten Masaa-Albums "Irade" sprechen wir mit Rabih Lahoud in NDR Kultur à la carte über die vielen Facetten seiner Musik.

Das Gespräch führte Mischa Kreiskott.


Projektchor "FusionaLEVokale" - "Von Herz zu Herz" - Die Brücke des Gesangs

 

Der Sängerkreis Rhein-Wupper/Leverkusen e.V.  lädt ein zu einem Projektchor. Das Programm steht unter dem Motto: "Von Herz zu Herz" - Die Brücke des Gesangs. Der Projektchor wird geleitet von Rabih Lahoud.

Der Kostenbeitrag beträgt 65 EUR pro Teilnehmer und wird in der ersten Probe eingesammelt. Er kann auch bargeldlos beglichen werden.

Der Chor probt an folgenden Tagen und Orten, jeweils von 10-14 Uhr:

  • 21. + 22.11.2020 | Gemeindesaal der kath. Kirche "Heilige Drei Könige", Platanenweg 7, 51381 Leverkusen
  • 09. + 10.01.2021 | in der Musikschule der Stadt Leverkusen, Friedrich-Ebert-Str. 41, 51373 Leverkusen
  • 13. + 14.03.2021 | im Gemeindesaal der kath. Kirche „Heilige Drei Könige“, Platanenweg 7, 51381 Leverkusen
  • 17. + 18.04.2021 | im Gemeindesaal der kath. Kirche „Heilige Drei Könige“, Platanenweg 7, 51381 Leverkusen
  • 15. + 16.05.2021 | im Gemeindesaal der kath. Kirche „Heilige Drei Könige“, Platanenweg 7, 51381 Leverkusen
  • 20.06.2021 |  (Generalprobe und Konzert) – ganztägig
    Otto-Hahn-Gymnasium, Berliner Ring 7, 40789 Monheim

Anmeldung ab sofort unter diesem Formular -> ANMELDUNG


03. 03. 2020  |  Qantra.de Interview mit Rabih Lahoud

Ein Zaun wird zu Wasser

 

"Wenn man etwas verteufelt, dann wird man so verbittert, dass man nicht mehr drüber wegkommt"

 

Auf ihrer vierten CD "Irade" (Willenskraft) haben sich Masaa vom Pianosound gelöst, beschreiten mit ihrem neuen Gitarristen aber nach wie vor Brücken zwischen Jazz-Improvisation und arabischen Anklängen. Stefan Franzen stellt die Band vor.

Den ganzen Beitrag  gibt es HIER oder unter PRESSE


14. 06. 2019 | SWR2 Interview (Magdalene Melcher)
Grenzgänger zwischen Orient und Okzident

 

Der libanesische Sänger Rabih Lahoud ist mit der westlichen Musiktradition genauso vertraut wie mit der Musikkultur seiner arabischen Heimat. Mit seiner Kunst möchte er für die Ambivalenzen zwischen Orient und Okzident sensibilisieren. Magdalene Melchers hat ihn getroffen. LINK

Termine

2020

im Moment sind leider viele Masaa-Konzerte oder Workshops abgesagt oder verschoben.

Wenn es was neues zu berichten gibt, dann erfahrt ihr es hier



HOME

© 2016 Rabih Lahoud             ©Photos: Christian Debus, Inez Schäfer, Andy Spyra, Dominik Wagner, Beate Steil, privat

letzte Änderung: 03. 06. 2020                                                                                                                                                                                                                                                Suche

Webmaster: admin@rabihlahoud.de